30. August 2014

Heimat: „alina café im Perfekt Futur“

DSC_8100

Das ist Alina.

Ein eigenes Café mit selbst gebackenen Kuchen, frisch zubereiteten Mittagessen und leckeren Getränken – davon träumte Alina Waltenberger schon lange. „Ich ging aber nicht davon aus, dass es jemals wahr werden könnte.“ So begann die heute 24-Jährige nach der Schule Politik in Heidelberg zu studieren und machte ihren Bachelor-Abschluss. Im Substage jobbte sie währenddessen an der Theke, half beim Band-Catering aus. „Ich bekam in dieser Zeit mit, dass für ein Café in der Container City im Perfekt Futur noch ein Betreiber gesucht wird.“ Die Karlsruherin überlegte kurz, sprach mit ihrer Familie darüber und arbeitete ein Konzept aus. Mit Erfolg. Sie bekam den Zuschlag. Seit April 2013 führt sie nun das alina café.

An diesem sonnigen Augustmorgen putzt die 24-Jährige in der kleinen Küche rote Paprika. Gemüse-Thai-Curry mit Ingwer, dazu Basmatireis und Hühnchenstreifen soll es als Tagesgericht geben. „Wir bereiten alles selbst mit frischen, saisonalen Lebensmittel zu“, erläutert sie. Kochen, Backen, Service: Als das Café öffnete, machte Alina nahezu alles alleine. „Da aber nach und nach immer mehr Gäste kamen, ging das irgendwann nicht mehr.“ Inzwischen hat sie ein kleines Team um sich herum, über die Mittagszeit sind sie in der offen einsehbaren Küche nun immer zu zweit bei der Arbeit. 40 Sitzplätze hat das alina café drinnen und weitere 40 draußen.

DSC_8125DSC_8111DSC_8108

Viele Rezepte habe sie anfangs zur Inspiration gelesen und sich mit anderen ausgetauscht, erzählt Alina weiter. Qualität sei ihr wichtig, betont die Karlsruherin. Es gibt nun immer ein Tagesgericht, das grundsätzlich vegetarisch ist, je nach Angebot aber noch um Fisch und Fleisch erweitert werden kann. Verschiedene hausgemachte Kuchen, Croissants und belegte Brötchen stehen außerdem zur Wahl. „Einmal im Monat biete ich auch Genuss-Abende an“, fügt Alina hinzu. Es gibt dann ein Fünf-Gänge-Menü, das an einer langen Tafel serviert wird. Eine Anmeldung vorher ist erforderlich.
Kontakt und weitere Informationen unter www.alinacafe.de

 

DSC_8119

DSC_8123DSC_8120

DSC_8106

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@mademoiselle_miriam