11. Juni 2017

Fernweh: „Traumhaftes Tel Aviv – ein Tag in Jaffa“

Kontraste in Jaffa

Es ist wie eine Reise in eine andere Welt: Als wir an unserem dritten Tag einen Spaziergang nach Jaffa starten, fallen uns schnell die Unterschiede an der Standpromenade auf. Je weiter wir vom Norden in den Süden Tel Avivs kommen, desto mehr Frauen tragen Kopftücher und liegen in langen Gewändern auf dem feinen Sand – während spärlich bekleidete Herren daneben auf dem Skateboard ihre Tricks üben. Ein Multi-Kulti-Strand sozusagen.

Weiterlesen »

keine Kommentare
6. März 2017

Heimat: „Ein Abend bei Sven Brunner von Nick & Nora“

Das ist Sven.

Ein Flohmarkt im Spirituosen-Laden

Leise klirrt der Eiswürfel, als ihn Sven Brunner vorsichtig in mein noch leeres Glas fallen lässt, Gin folgt dem transparenten Quader, umhüllt ihn sanft, vermischt sich dann mit dem Tonicwater, das den Drink komplettiert. Donnerstagabend, ich bin zu Besuch im Spirituosen-Laden „Nick & Nora“, den Sven Brunner seit November 2014 in der Körnerstraße 26 (Ecke Goethestraße) betreibt. Der Karlsruher ist in diesen Tagen damit beschäftigt, sein Lager auszumisten. Grund dafür: Am kommenden Samstag, 11. März, veranstaltet er zum ersten Mal einen Hausbar Flohmarkt. „Ich möchte unter anderem alte Regale, Gläser und Deko-Sachen verkaufen – ich brauche Platz für Neues, der Frühling kommt“, sagt er und lacht.

Nicht nur Sven Brunner wird an diesem Samstag ab 10 Uhr in seinem Laden Dinge anbieten, auch die Besitzerin des „MAPA“, Tati, kommt vorbei, verrät er. Nachdem sie ihr Café zu einer Bar verwandelte, sind nun Einrichtungsgegenstände übrig, die nicht mehr zum aktuellen „MAPA“-Konzept passen. „Es wird bunt“, sagt Sven Brunner mit einem Augenzwinkern.

Weiterlesen »

keine Kommentare
28. Dezember 2016

Fernweh: „Abenteuerliches Athen – 6 Tage in Exarchia“


Ein Besuch in Exarchia

Streetart, verriegelte Häuser, viele Künstler und Studenten: Es war im Zuge der Flüchtlingskrise, als ich das erste Mal von Athens Stadtteil Exarchia hörte. Dort hatten Aktivsten aus der linken Szene Häuser besetzt und sie als Unterkünfte an geflüchtete Menschen übergeben. Was verbirgt sich hinter diesem Stadtteil, aus dem sich die Polizei weitgehend zurückgezogen hat, in dem sich Menschen aber gegenseitig helfen, eine eigene Gesundheitsversorgung aufgebaut haben und sich in Cafés zum Austausch treffen? In dem die Kultur boomt, viele Akademiker wohnen, aber auch Mülltonnen brennen und der Drogenhandel auf öffentlichen Plätzen stattfindet.

Ich wollte mir selbst ein Bild davon machen, fragte eine Freundin, ob sie mitkommen möchte – und sie sagte ja. Über Airbnb suchten wir uns dann Anfang November eine Unterkunft in Exarchia. Es war das Angebot von Romanos, das uns beiden sofort zusagte. Bunte Möbel, zentral und mit tollen Bewertungen. https://www.airbnb.de/rooms/905315

Weiterlesen »

keine Kommentare
9. April 2015

Fernweh: Dublin

DSC_1057

Wunderbares Irland

Guiness, Georg und Gefängnis: Drei sehr kurzweilige Tage verbrachten wir in Dublin. Vor allem der Ausflug zur malerischen Halbinsel Howth südöstlich der irischen Hauptstadt war die Reise wert.  Weiterlesen »

1 Kommentar
1. November 2013

Heimat: „Kleider machen Liebe“

Bilderserie vom Vintage-Flohmarkt „Kleider machen Liebe“ am 31. Oktober im Vanguarde.

DSC_0110

DSC_0064

Nadi war meine Stand-Nachbarin…

DSC_0079

…Larissa und Michelle Mantel ebenfalls. Sehr nett war es mit ihnen.

DSC_0074

Nora (links) hat alles organisiert. Und Laura tolle Süßwaren gebacken.

DSC_0107

Lauras Cookies. Sie retteten mir heute das Frühstück.

DSC_0062

Zin-Ho half freundlicherweise beim Aufbau.

DSC_0083

Isabelle hat richtig viel verkauft.

DSC_0106

…davon war am Ende vieles weg.

DSC_0085

Jenni hatte viele schöne Sachen dabei….

DSC_0102

…und Kunterbuntes.

DSC_0098

Und gefunden hat sie ein interessantes Kleidungsstück.

DSC_0087

Die Auswahl war groß.

DSC_0091

DSC_0093

DSC_0101

DSC_0099

Die letzten Vorbereitungen…

DSC_0133

…dann kamen richtig viele Menschen.

DSC_0103

Mein erstes verkauftes Kleidungsstück.

DSC_0119

Ann-Sophie schaute vorbei und machte auch das ein und andere Bild.

DSC_0131DSC_0134

DSC_0122

Fabienne und Martha waren ebenfalls da.

DSC_0116DSC_0128

DSC_0126

Sehr nett wars! Und in meinem Kleiderschrank ist nun wieder viel Platz für Neues.

1 Kommentar
19. August 2013

Fernweh: Hamburg

DSC_0007

Reise fürs Herz

Konfetti und Flamingos auf dem Dockville, shoppen im Karolinenviertel und mit Gummistiefeln am Elbstrand entlang: Fünf Tage in Hamburg haben mein Herz erfüllt.
DSC_0020 Weiterlesen »

keine Kommentare

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@mademoiselle_miriam