30. Mai 2013

Heimat: “Indie-Party: Damn it, Janet”

poster indie a6 Kopie

Wenn es um das Feiern in Clubs geht, ist es mit mir nicht immer ganz einfach: Das Elektro/Technofieber hat mich nie gepackt, bei R’n’B muss ich leider gehen und HipHop auf Dauer ist mir zu anstrengend. Ausnahme: Es ist eine Aneinanderreihung von deutschem HipHop aus meiner Schulzeit. Bei Freundeskreis, den Beginnern, Blumentopf, Ferris MC oder Afrob wird es schwierig, mich ohne trifftigen Grund von der Tanzfläche zu bekommen. Aber eigentlich schlägt mein Herz bereits seit der Oberstufe eindeutig für Gitarrenmusik – in allen Facetten. Lief Anfang der 2000er das erste Linkin Park-Album hoch und runter, zur Studienzeit Franz Ferdinand, Moneybrother oder Arctic Monkeys, ist es heute gerne noch Bloc Party sowie Friska Viljor und Mumford and Sons. Darüber hinaus kann ich von Electro-Pop wie I Blame Coco oder den Ting Tings selten genug haben. Einen DJ zu finden, der diese Wünsche erfüllt, das ist in Karlsruhe nicht immer einfach.

Umso glücklicher war ich, als ich sah, dass es nun im Vanguarde am Freitag, 14, Juni, eine neue Veranstaltung gibt: Die Indie-Party: “Damn it, Janet!”. Dahinter steht Nadine Bers, die vor kurzem auch den Kulturmarkt “Support the Underground” organisierte. Sie verrät: Die Karlsruher DJs “Little L” und “Wiederanders” werden ihre Lieblingsplatten auflegen – eine Mischung aus Indie-Rock und Electro-Pop. Dazu gibt es Astra und Gin Tonic. Das klingt hervorragend. Ich freue mich sehr darauf.

https://www.facebook.com/events/377493685700934/?ref=ts&fref=ts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@mademoiselle_miriam