7. September 2013

Heimat: “Support The Underground II”

1208586_627763077264325_729407787_n

Mode, Postkarten, Live-Musik: Die zweite Auflage des Kulturmarktes “Support The Underground” steht an. Am Samstag, 19. Oktober, bieten wieder zahlreiche Künstler und Designer aus der Region ihre Werke im Vanguarde in Karlsruhe an. Beginn ist um 13 Uhr, Ende um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Mit dabei sind laut Organisatorin Nadine Bers unter anderem

  • der Schauraum (https://dieschreibmaschine.net/2013/06/01/heimat-schauraum/)
  • Larissa Mantel (https://dieschreibmaschine.net/2013/04/01/heimat-larissa-mantel/)
  • Sabrina Kuhn
  • die S.E.W. C.R.E.W. (https://dieschreibmaschine.net/2013/02/19/heimat-ein-tag-mit-der-sew-crew/)
  • das Künstlerkollektiv Nordbecken (https://dieschreibmaschine.net/2013/06/29/heimat-ein-abend-im-nordbecken/)
  • die Turnbeutelfraktion Germany (https://dieschreibmaschine.net/2013/08/13/heimat-turnbeutel-fraktion-germany/)
  • Päng Magazin
  • Family Tree Shop
  • Bareknuckle

992312_627763087264324_913521820_n

1290133_627763067264326_1384858575_n1082490_627763073930992_1699144220_n

“Die Veranstaltung dient als Plattform für junge Künstler, um sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen”, sagt Nadine Bers. Ebenfalls soll mit dieser Veranstaltung ein Zeichen gesetzt und gezeigt werden, dass Handgemachtes weit mehr sein kann als Gebasteltes vom Küchentisch. Gesucht werden noch Künstler und Designer, die ihre Werke anbieten möchten. Wer Interesse hat, kann sich an Nadine Bers wenden: https://www.facebook.com/supporttheundergroundKA?fref=ts

Bewirtet wird die Veranstaltung vom “Underground Dinner”. Außerdem gibt es Musikalisches durch einen DJ und die Band “Dangerous Person” tritt auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@mademoiselle_miriam