28. November 2014

Heimat: “Ein Abend mit Nora Braun von Luups”

DSC_0026

Das ist Nora.

Nora Braun hat turbulente Monate hinter sich. Das Gutscheinbuch „Luups Karlsruhe“ entwarf sie mit Melle Munz vom Label „Zur Anprobe“. Das bedeutete: Die ganze Stadt nach passenden Einrichtungen durchforsten. Die Mühe hat sich ausbezahlt. “Luups Karlsruhe 2015” ist endlich fertig. Am morgigen Samstag, 29. November, verkauft Nora Braun die Gutscheinbücher beim Kulturmarkt „Support the Unterground“ im Vanguarde (Hardtstraße 37a, Karlsruhe).

Was ist Luups?
Dahinter steckt ein junges Unternehmen, das sowohl Verlag, Agentur als auch Plattform ist. Eines der vielen Luups-Projekte sind die bunten Gutscheinbücher, die es inzwischen in 25 Städten im deutschsprachigen Raum zu kaufen gibt. Beispielsweise in Stuttgart, Mannheim und Heidelberg. Sie stehen alle unter dem Motto „Liebe deine Stadt“. Für 2015 gibt es die Gutscheinbücher nun zum ersten Mal in Karlsruhe. „Die Auflage ist begrenzt“, sagt Nora Braun. Insgesamt sind 1500 Bücher erhältlich.

„Luups“ ist übrigens die Abkürzung für „Lasst uns unseren persönlichen Spaß“. Der redaktionelle Sitz ist in Dortmund. In Mainz gibt es einen Luups-Laden, wo es die Gutscheinbücher von allen Städten, Jutebeutel, T-Shirts und anderen Krimskrams zu kaufen gibt.

Was bietet Luups-Karlsruhe?
Unterteilt ist das Buch in drei verschiedene Bereiche: Essen, Trinken und Freizeit/Kultur. Insgesamt 33 verschiedene Restaurants, Cafés, Läden und Kultur- sowie Sporteinrichtungen sind dabei. „Altbekannte, aber auch Geheimtipps“, erläutert Nora Braun. Beispielsweise:

•Das alina-Café. Dort gibt es mit dem Luups-Gutschein ein zweites Stückchen Kuchen und ein zweites Heißgetränk umsonst.
Das Café Juli. Das zweite Frühstück ist dort an den Wochentagen gratis.
•Das Restaurant Erasmus. Zu zwei Hauptgerichten gibt es einen Vesperteller geschenkt.
•Der Club Carambolage, „Die Stadtmitte“ und die „Heimat“: Der Eintritt für die zweite Person ist umsonst.
•Kopf & Kragen: Wer ein Kleidungsstück kauft, bekommt in dem Laden in der Südstadt ein Friseurprodukt geschenkt.
•Planet Velo: Eine kleine Fahrradinspektion gibt es in dem Fahrradladen am Werderplatz für 15 statt 30 Euro.

Außer den Gutscheinen sind in den Luups-Büchern auch Illustrationen und Fotografien von Künstlern aus der Region abgebildet. Unter anderem von Julian Gros und Karolina Jarmolinska.

Wo gibt es Luups?
„Die Gutschein-Bücher gibt es unter anderem in Buchläden in Karlsruhe, im Café Juli, bei Planet Velo, bei Kopf & Kragen oder auch online unter www.luups.net“, sagt Nora Braun. Und eben am morgigen Samstag bei „Support the Underground“.

Internet-Tipps:

www.luups.net sowie https://www.facebook.com/LUUPS.KARLSRUHE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@mademoiselle_miriam