20. Februar 2016

Heimat: “Ein Mittag mit Julia Bauer von ,karakter'”

DSC_0129

Das ist Julia Bauer.

Ein neues Magazin für Karlsruhe

Es sind Geschichten mitten aus Karlsruhe: über die Flüchtlingshilfe, über interessante Persönlichkeiten und über ganz besondere Herausforderungen des Alltags. Seit 13. Februar liegt das Magazin „karakter“ kostenlos an verschiedenen Orten in Karlsruhe aus – unter anderem im ZKM, im Café Palaver und in der Badischen Landesbibliothek. Hinter dem Magazin steht Julia Bauer. Die 28-Jährige konzipierte die erste Ausgabe von „karakter“ als Diplomarbeit an der Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe. Die Druckauflage liegt bei 750 Exemplaren. Auch online ist das Magazin derzeit als pdf abrufbar. https://www.dropbox.com/s/yin3zi5sgcxokdp/Magazin-karakter-2016-01.pdf?dl=0

12697180_183187938715260_4549137867422009448_o

Prosa, Protokoll, Psychologie

Wir treffen uns in meiner Mittagspause im alina Cafe. Julia hat mehrere Magazine in ihrer Tasche, möchte auch im “Perfekt Futur” welche auslegen. Das Format fällt sofort auf. „Ich habe mich in der Höhe für A3 entschieden, in der Breite ist es jedoch zwölf Millimeter schmaler“, erklärt sie. Schließlich soll das Magazin im gesamten Charakter haben. 44 Seiten hat die erste Ausgabe, gedruckt auf Receycling-Papier. Das Thema: Neuanfang. „Jeder einzelne Artikel behandelt diesen Aspekt auf ganz eigene Art und Weise“, sagt sie. So führte Julia Bauer beispielsweise ein Interview mit einer der Organisatorinnen der Kinderbetreuung in der Kriegsstraße 200. Oder der Karlsruher Künstler Martin Krieglstein gewährt anhand eines handschriftlichen Protokolls einen Einblick in eine kreative Umbruchphase. Es gibt außerdem Prosa, einen psychologischen Leitfaden und eine Fotostrecke.

12716114_183188058715248_1488927569918971568_o

Zweite Ausgabe geplant

Julia Bauer, die an der HfG Kommunikationsdesign studierte, kümmerte sich primär um die Gestaltung des Magazins. Unterstützung bei der redaktionellen Arbeit bekam sie von sieben Schreibern, Studierenden und sozial Interessierten. „Eine zweite Auflage ist geplant,“, sagt sie. Generell könne sie sich vorstellen, zweimal jährlich eine Ausgabe zu veröffentlichen. Immer unter einem anderen Thema. „Nun geht es aber erstmal darum, das Magazin überhaupt bekanntzumachen“, betont die 28-Jährige. „Ich hoffe, die Karlsruher nehmen es gerne an.“

Zur Redaktion gehörten: Lea Krug, Judith Lasar, Andreas Webers, Martin Krieglstein, Maya Posch, Lianna Lukimot und Karolina Sobel.

11051880_183188122048575_2041157993086754888_o

Weitere Infos hier: https://www.facebook.com/karakter.magazin/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@mademoiselle_miriam