5. Mai 2016

Heimat: “Ein Nachmittag mit Zaahra”

11059623_1584455758480895_6824804885734774911_o

Zaahra!

Manche Kinder sind bei den Workshops der Freedom Skaters nur an wenigen Wochenenden dabei, andere kommen über Monate hinweg mit. Ein Mädchen sah ich nur zweimal, aber den Platz, den sie in meinem Herzen einnimmt, ist riesig: Zaahra.

Die Sechsjährige scannte schon immer am Tor der Kriegsstraße 200 genau ab, mit welchem Helfer sie den Tag verbringen möchte. An diesem einen verregneten Samstag wandert ihr Blick zu mir. Als sie ihr Namensschild hat, rennt sie sofort schnurstracks auf mich zu, wirft sich in meine Arme – und bleibt.

Voller Energie und Herzlichkeit

Zaahra ist voller Lebensfreude und unglaublich warmherzig. Ich weiß nicht, was sie auf dem Weg nach Karlsruhe alles erlebt hat. Nur vermuten kann ich es. Es gibt in den nächsten fünf Stunden nur ganz wenige Momente, in denen sie mich loslässt. Sie überschüttet mich mit Umarmungen, lässt beim Laufen meine Hand nie los und sitzt beim Malen immer auf meinem Schoss. Wir zählen zusammen auf Deutsch von null bis zehn, ich sage ihr die deutschen Tiernamen und sie wiederholt sie – mit leuchtenden Augen.

12779196_1586621491597655_4995199966900511599_o

Zumba-Talent Zaahra

Zaahra ist außerdem ein Natur-Tanztalent. Sie vergisst beim Zumba alles um sich herum, tanzt völlig vertieft zu den Popmelodien. Als wir den Nachhauseweg antreten, ist sie so müde, dass ich sie tragen muss. Vom Bonifatius-Haus bis zur Unterkunft. Noch Tage danach habe ich Muskelkater in den Armen – aber jedes Mal, wenn es schmerzt, muss ich an Zaahra denken – und lächeln.

Hintergrund dieses Textes: Auf der Facebook-Seite der Freedom Skaters schreiben wir Helfer über unsere Erfahrungen mit den Kindern. Hier geht es zu den anderen Berichten: https://www.facebook.com/freeskarlsruhe/

(Visited 108 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@mademoiselle_miriam