7. November 2016

Heimat: “Ein Nachmittag in der ,Kurbel'”

dsc_0855

Das sind Fabian und Sophie.

Preis-Regen für „ Die Kurbel“

Popcorn ploppt vor sich hin, vom Regen durchnässte Gäste huschen durch die Glastüren ins Foyer und Kinder bestaunen aufgeregt bunte Filmplakate. Samstagnachmittags herrscht in der „Kurbel“ in der Kaiserpassage munteres Treiben. Auch die beiden Geschäftsführer Sophie Burger und Fabian Eck sind von ihrem Kurztrip zu einer Preisverleihung nach Freiburg gerade zurück und schauen, dass im Kino alles nach Plan läuft.

„Unser Ausflug hat sich gelohnt“, sagt Sophie und strahlt. Der Grund für ihre Freude: Die Medien- und Filmgesellschaft (MFG) Baden-Württemberg hat den beiden jungen Geschäftsführern für ihr innovatives Kinoprogramm einen Sonderpreis verliehen. Es ist bereits der zweite Preis innerhalb weniger Wochen. Mitte Oktober bekamen sie von Monika Grütters, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), einen Preis für ihr „herausragendes Jahresfilmprogramm 2015“.

14883533_1378611442150340_3233870486215410084_o

Mehr als nur Filme zeigen

Spielfilme, Dokumentationen oder Lesungen im Kino-Saal: „Es ist schön, dass unser Engagement nun diese Anerkennung findet“, sagt Fabian. Er ist seit 2013 im Vorstand des genossenschaftlich betriebenen Kinos und seit Mitte 2014 Geschäftsführer. Sophie stieß Anfang 2015 dazu. Seither haben sie das Programm des zweitältesten Kinos Karlsruhes gehörig auf den Kopf gestellt. „Durch eine Mischung aus Arthaus-Filmen, Blockbustern und Sonderveranstaltungen wollen wir uns von der Konkurrenz abheben und den Menschen einen Anreiz bieten, dass sie gezielt zu uns kommen“, erläutert Sophie. So strömten beispielsweise zu einer Übertragung des Computerspiels „League of Legends“ 430 Zuschauer in die drei Säle. „Kein Platz war mehr frei“, sagt Fabian.

Mit ganz schön viel Herz

„Durch die Gründung einer Genossenschaft wurde ,Die Kurbel’ im Jahr 2010 vor dem Konkurs gerettet“, erinnert Fabian. Der Ruf des Kinos war damals ruiniert und die beiden jungen Geschäftsführer mussten bei ihrem Start noch viel Zeit damit verbringen, den Karlsruhern zu vermitteln, dass sich vieles geändert hat – sowohl am Gebäude als auch am Programm. Die investierten Arbeitsstunden zählten sie irgendwann nicht mehr. „Aber wir machen das mit ganzem Herzen – deshalb ist das okay“, sagt Sophie, die auch bunte Flyer für das Programm gestaltet und sich um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert.

dsc_0875

Karlsruhe – Frankfurt – Karlsruhe

Sowohl Fabian als auch Sophie sind für „Die Kurbel“ in ihre Heimat Karlsruhe zurückgekehrt. In Frankfurt studierte Fabian nach dem Abitur Metereologie, Sophie Theater-, Film- und Medienwissenschaft. „2011 riefen wir dort auch das ,Mitternachtskino’ ins Leben“, erzählt Fabian. Ein Projekt rund um Experimentalfilm und neue interaktive Formen (www.mitternachtskino.com), ähnliche Ideen und Impulse führen sie nun auch in Karlsruhe fort.

Offen für neue Veranstaltungen

„Für die Auswahl unseres Programms lassen wir uns von ganz verschiedenen Faktoren bereichern“, sagt Sophie. Dazu gehören: Trailer schauen, Artikel lesen oder zu Filmfestivals gehen. Für die Sonderveranstaltungen sind sie außerdem im Kontakt mit verschiedenen Akteuren aus der Fächerstadt. Beispielsweise mit Vertretern und Studenten der Hochschule Karlsruhe oder des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), mit Flüchtlingsorganisationen oder der libertären Gruppe. „Wir sind generell offen für Ideen“, sagt Sophie. Wer Interesse hat, in irgendwelcher Form die Kino-Räume zu nutzen, kann sich gerne melden.

Arbeit hat sich ausbezahlt

„Das Interesse an unserem Programm ist in den vergangenen Jahren stets gewachsen“, sagt Fabian erfreut. Und auch in den nächsten Wochen ist Spannendes geplant: „Am 21. Dezember beteiligen wir uns am Kurzfilmtag“, verrät Sophie. Außerdem soll es noch vor Weihnachten einen Filmspaziergang durch die Fächerstadt geben. „Die beiden Preise, die wir nun für unser Programm bekommen haben, zeigen, dass unsere Arbeit wertgeschätzt wird – ein schönes Gefühl“, fasst Sophie zusammen.

Informationen:

http://www.kurbel-karlsruhe.de

https://www.facebook.com/KurbelKinoKarlsruhe/?fref=ts

(Visited 199 time, 1 visit today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@mademoiselle_miriam