14. November 2013

Flimmerkasten: “Blue Jasmine”

Einfach nur toll: Blue Jasmine!

Als ich den Trailer von „Blue Jasmine“ vor Monaten im Open-Air-Kino zum ersten Mal sah, stand für mich fest: Diesen Film von Woody Allen muss ich nicht sehen. Cate Blanchett als eine Frau, die alles verliert, deshalb bei ihrer Schwester in der unteren Mittelschicht landet und mehr trinkt, als ihr gut tut. Nein. Das kam alles sehr schwer und theatralisch rüber.

Doch dann las ich in den vergangenen Tagen mehrere sehr positive Kritiken über den Film, wurde neugierig und schaute ihn mir doch an. Froh bin ich darüber. Nach dem zwar kurzweiligen, aber wenig beeindruckenden „To Rome with Love“ hat Woody Allen wieder ein sehr ansprechendes Werk auf die Leinwand gezaubert.  „Blue Jasmine“ ist böse, lustig, aber auch ernst, dabei keine Minute anstrengend, sondern einfach nur sehr unterhaltsam und zeigt einen Einblick in die groteske Welt der Superreichen. Weiterlesen »

keine Kommentare

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Newsletter abonnieren

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@miriam_steinbach