27. Juli 2016

Melodien: “Fettes Brot bei Das Fest”

Die Sprache!!!

Ich bin enttäuscht. Wahrscheinlich bin ich damit eine Ausnahme, weil ganz schön viele Menschen am Samstagabend verdammt viel Spaß mit Fettes Brot hatten. Ich dagegen fluchte ganz schön oft. Warum? Die Sprache!!! Ich fragte mich mehr als einmal: Was ist in den vergangenen zehn Jahren mit den Hamburger Herren bitte passiert?! Waren ihre Songs früher lustig, kreativ und abwechslungsreich („Jein“, „Nordisch ny Nature“, „Emanuela“), singen sie nun einfallslos von der Liebe („Wenn ich bei dir bin, macht alles einen Sinn“), vom “Echo” (“Gib mir ein Echo – ohohoh”) geben post-pubertäre Ausdrücke wie „arschcool“ von sich und malen einen neongrünen Penis an die Wand – und das mit Ü40. Fragezeichen über meinem Kopf. Weiterlesen »

1 Kommentar

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@mademoiselle_miriam