18. Juni 2016

Heimat: “Die Künstler beim StadtFenster”

look down

Schaufenster zur “Generation Look down”

Gewischt, getippt, Mails gecheckt. Das Smartphone steht bei der „Generation Look down“ im Mittelpunkt. Ihr Blick wandert stets nach unten – alle Aufmerksamkeit liegt auf dem Display, auch beim Gehen auf der Straße. Der Karlsruher Künstler Freddy Witz setzt die Smartphone-Junkies nun in den Mittelpunkt seines Projektes „Look up – hear over“. Anlässlich der Aktion „StadtFenster“ gestaltet er das Schaufenster des Hauses des Hörens (Kaiserstraße 190). Zu sehen ist sein Werk von 2. bis 30. Juli.

Foto 1_StadtFenster _2016

Foto: Bernhard Schmitt

Weiterlesen »

keine Kommentare
20. März 2016

Kurioses: “Das Telefon”

Bildschirmfoto 2016-03-20 um 12.45.52

 

1056 whatsapp-Nachrichten in zwei Tagen

Ich war vor kurzem mit einer 13-Jährigen im Ballett. Wir schauten uns „Das kleine Schwarze“ an. Die Konversation in der Pause war zunächst ein wenig schwierig, kam dann aber richtig in Schwung, als meine Begleitung sah, dass ich ein Iphone dabei habe. „Ich bekomme zum Geburtstag auch eines“, erzählte sie mir mit leuchtenden Augen. Ich war irritiert. So ein teures Geburtstagsgeschenk? „Ja, aber fast jeder in meiner Klasse hat eines“, sagte sie und fügte schnell hinzu: „Heute tauscht man sich doch nur noch über whatsapp und Snapchat aus.“

An einem Wochenende sei sie mal handylos gewesen, das Ergebnis: 1056 (!!!) ungelesene Nachrichten in ihrem Klassen-Chat. Ich war sprachlos. „Telefoniert ihr nie?“, fragte ich sie. „Nö, telefonieren macht man doch heute nicht mehr.“ Weiterlesen »

keine Kommentare

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Newsletter abonnieren
Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@miriam_steinbach