22. August 2017

Heimat: “The Great Graphic Boom” in der Staatsgalerie Stuttgart

Schimmelkäse und Olive

Lachs, Marmelade, Diät-Drinks: Ed Ruscha hat eine ganz besondere Vorliebe. Der Künstler aus den USA experimentiert bei seinen Arbeiten gerne mit Lebensmitteln. Bei seinem Siebdruck „Green Cheese Mold Standard with Olive“ dominieren die pastellgrünen und ins Türkis gehenden Töne, hinterlassen einen leicht bedrohlichen, fahlen Eindruck, besonders in Kombination mit den Tankschläuchen, die wie Henkerschlingen von den Zapfsäulen baumeln. Die Tankstelle wirkt verlassen, droht die Apokalypse, ein Atom-Krieg?

„Green Cheese Mold Standard with Olive“ ist eine von etwa 200 Graphiken, die noch bis 5. November in der Sonderausstellung „The Great Graphic Boom“ in der Sterling-Halle der Staatsgalerie Stuttgart zu sehen sind. Sie vereinen unterschiedliche Stilrichtungen der amerikanischen Druckgraphik von 1960 bis 1990 von 22 verschiedenen Künstlern. Darunter sind unter anderem Pop-Art-Arbeiten von Andy Warhol, Roy Lichtenstein sowie Abstrakter Expressionismus von Jackson Pollock. Dank der Veranstaltung #museumsbande, einer gemeinsamen Aktion von elf Karlsruher und Stuttgarter Museen, bekam ich einen Einblick in die bunte und sehr interessante Ausstellung. Weiterlesen »

keine Kommentare

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@mademoiselle_miriam