22. September 2018

Heimat: “Literaturtage Karlsruhe 2018 – ein Abend mit Matthias Walz”

Credit: privat

Lesungen an der ungewöhnlichsten Orten

Unsere Zeit ist knapp. 45 Minuten bleiben Matthias Walz und mir, um an diesem sonnigen Spätsommerabend zu plaudern – am Gutenbergplatz, umgeben vom Plätschern des Brunnens und munteren Gesprächen an den Nebentischen.

Seit Jahren kreuzen sich die Wege von Matthias und mir immer wieder, eine feste Konstante unserer Begegnungen: die Literaturtage Karlsruhe. Bereits zum sechsten Mal finden sie unter dem Motto „Literatur offensiv“ in der Fächerstadt statt – veranstaltet von der Literarischen Gesellschaft mit Unterstützung des Kulturbüros Karlsruhe. Matthias Walz kümmert sich um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Literarischen Gesellschaft – und federführend um die Organisation der Literaturtage. Insgesamt 40 Veranstaltungen an 30 verschiedenen Orten stehen in diesem Jahr an – verteilt über zwei Wochen. Die Locations, an denen Vertreter der Karlsruher Literaturszene lesen, sind bunt gemischt: vom Fahrstuhl der Hochschule für Gestaltung über das Kohi bis hin zum Weingartener Moor.

„Welche Veranstaltungen könnten mir gefallen?“, lautet eine meiner ersten Fragen. Matthias Walz überlegt kurz, dann beginnt er zu erzählen. Weiterlesen »

keine Kommentare

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Newsletter abonnieren

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@miriam_steinbach