21. Februar 2018

Heimat: Ein Nachmittag mit Constanze Zacharias im Franz-Rohde-Haus”

Ein Kunstabend im leerstehenden Altenheim

Das Licht im Flur flackert unaufhörlich, der Fahrstuhl setzt sich von alleine in Bewegung und fährt unaufgefordert seine Touren nach oben und unten. Als ich am Wochenende zum ersten Mal das Franz-Rohde-Haus in der Dragonerstraße 4-6 betrete, fühle ich mich wie in einer skurrilen Filmkulisse: Ein Piano steht einsam mitten in einem Zimmer. Sonnenschein fällt an diesem Nachmittag durch die Fenster, erhellt die Räume, schmückt die Leere mit Licht. Chorale Klänge erfüllen außerdem das Erdgeschoss.

Am 2. März findet im Franz-Rohde-Haus eine Vernissage mit Jazz und elektronischer Musik statt. “Reanimation” lautet der Titel des Abends, für den die Karlsruher Künstlerin Constanze Zacharias gerade alles vorbereitet und organisiert. Beginn ist um 19.30 Uhr. Weiterlesen »

keine Kommentare
4. Juli 2016

Heimat: “Kunstfestival im Nordbecken, die IV”

13482831_10208891123623040_8669152257082518557_o

Das Kunst-Festival im Nordbecken naht

Licht! Bevor am Freitag offiziell das große Kunst-Festival im Nordbecken startet, hängen sie endlich: die fünf weißen Lampen des Karlsruher Labels Nyta. „Wir wollten für die Ausstellung eine passende Licht-Atmosphäre schaffen“, erklärt Nemanja Sarbajic, als ich ihn vor einigen Tagen besuche. Die Vorbereitungen für die inzwischen vierte Auflage des Kunst-Festivals im Rheinhafen laufen da schon auf Hochtouren.

Kunst, Lesungen Performances, Filmvorführungen und Konzerte: Der Ablauf ist wie in den Vorjahren, das Konzept hat sich bewährt. Eine Neuheit gibt es gleichwohl: Das Nordbecken-Kollektiv und der Projektraum Pool laden bereits am Donnerstag (7. Juli) ab 13 Uhr zur Pre-View in das 900 Quadratmeter große Atelier im Rheinhafen. Damit soll ein Tag vor der offiziellen Eröffnung der Kunst mehr Aufmerksamkeit zukommen. Was hinter dem Nordbecken-Kollektiv genau steckt, ist übrigens hier festgehalten: https://dieschreibmaschine.net/2013/06/29/heimat-ein-abend-im-nordbecken/

Weiterlesen »

keine Kommentare

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@miriam_steinbach