14. Juli 2020

Heimat: “‘Art of’ von der Kunsthalle Karlsruhe”

Art of: Das neue digitale Projekt der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe

Der Mann liegt nackt auf dem Bett. Seine Decke ist verrutscht, sein Körper dadurch entblößt. Es wird deutlich: Viele Muskeln hat er. Der Künstler Philipp Jakob Becker hat diesen männlichen Akt mit Kreide und Bleistift angefertigt. Die Zeichnung gehört zur Sammlung der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe. Sie ist von nun an nicht nur im Museum zu sehen, sondern auch Teil eines neuen digitalen Projekts der Kunsthalle: von Art of. Dahinter steht eine Webseite mit interaktivem Inhalt. Das Besondere: Die Seite ist primär auf das Smartphone ausgerichtet und hat das Ziel, vor allem jüngere Menschen mit Kunst in Kontakt zu bringen. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Weiterlesen »
keine Kommentare
8. September 2019

Heimat: Silvia Bächli & Eric Hattan in der Kunsthalle Karlsruhe

Credit: Silvia Bächli

Zeichnungen und Videos: Silvia Bächli und Eric Hattan zeigen ihre Arbeiten in der Kunsthalle Karlsruhe

Ihr filigraner Körper ist leicht nach vorne gekippt. Auch der Hocker, auf dessen Kante sie sitzt, ist ins Schwanken geraten. Die junge Frau stützt ihre Hände auf ihre Knie, gibt sich dadurch selbst Halt. Ihr Blick: in sich gekehrt, nach unten gesenkt. Ruht sie sich aus? Denkt sie nach? Ist sie traurig? All diese Assoziationen schießen in meinen Kopf, als ich die Öl-Pastell-Zeichnung aus dem Jahr 1983 von Silvia Bächli in der Kunsthalle Karlsruhe betrachte.

Weiterlesen »
3 Kommentare
18. Juni 2016

Heimat: “Die Künstler beim StadtFenster”

look down

Schaufenster zur “Generation Look down”

Gewischt, getippt, Mails gecheckt. Das Smartphone steht bei der „Generation Look down“ im Mittelpunkt. Ihr Blick wandert stets nach unten – alle Aufmerksamkeit liegt auf dem Display, auch beim Gehen auf der Straße. Der Karlsruher Künstler Freddy Witz setzt die Smartphone-Junkies nun in den Mittelpunkt seines Projektes „Look up – hear over“. Anlässlich der Aktion „StadtFenster“ gestaltet er das Schaufenster des Hauses des Hörens (Kaiserstraße 190). Zu sehen ist sein Werk von 2. bis 30. Juli.

Foto 1_StadtFenster _2016

Foto: Bernhard Schmitt

Weiterlesen »

keine Kommentare

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Newsletter abonnieren
Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@miriam_steinbach