9. Juli 2017

Heimat: Ein Nachmittag mit Nadine und Pien vom Pop-up-Store Karlsruhe”

Der Pop-up-Store Karlsruhe ist wieder da

Es sind schöne Nachrichten: Der Pop-up-Store Karlsruhe kehrt im September zurück. Ein wenig anders dieses Mal, ohne Café, unabhängig von der Stadt, aber erneut mit vielen hübschen Dingen rund um Fashion und Interieur. „Wir freuen uns schon sehr darauf“, erzählen mir die beiden Organisatorinnen Nadine Bers und Pien den Hengst, als wir uns am Samstag in einem Café treffen, um darüber zu plaudern.

Das sind Pien (links) und Nadine.

Das Besondere bei der zweiten Auflage des Pop-up-Stores: Nicht ein leerstehender Laden dient nun als Verkaufsraum, sondern das hippe Viu Brillengeschäft in der Kaiserstraße 201. „Wir können dort verschiedene Nischen und Ecken nutzen, um die Design-Produkte zu präsentieren“, erläutert Nadine. Start ist am Freitag, 1. September, Ende am Samstag, 14. Oktober. Gesucht werden nun noch Designer, die ihre Produkte dort verkaufen möchten – aus ganz Deutschland. Wer Interesse hat oder Fragen, kann Nadine und Pien unter popupstore.ka@gmail.com anschreiben. Weiterlesen »

keine Kommentare
4. Dezember 2016

Heimat: “Ein Besuch im Pop Up Store Karlsruhe”

15322328_10210292118407034_1407035490_o

Ein Pop Up Store für Karlsruhe!

Wo einst die Finanzgeschäfte einer Bank im Mittelpunkt standen, hat sich nun die Kunst breit gemacht. Auf 150 Quadratmetern reihen sich im Pop Up Store Karlsruhe in der Kaiserstraße 58-60 hübsche Dinge nahtlos aneinander. Mützen, Schmuck, Lampen, Taschen. „Wir haben hier Produkte von mehr als 40 verschiedenen Künstlern und Labels“, sagt Pien den Hengst. Sie entwarf gemeinsam mit Nadine Bers das Konzept für den Pop Up Store. Hinter dem temporären Laden, der noch bis 23. Dezember geöffnet hat, stehen das K³ Kultur-und Kreativwirtschaftsbüro und die Wirtschaftsförderung Karlsruhe – unterstützt vom Kulturamt, der Fächer GmbH und der Fettschmelze.

dsc_0975

Das ist Pien.

Weiterlesen »

keine Kommentare

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@mademoiselle_miriam