15. Mai 2018

Melodien: “Ein Abend mit den Beginnern”

“Für Dich gibt’s nur noch eins und sonst keins,
und hält jemand nicht Deins für Nummer eins,
siehst du rot wie Heinz und sperrst ihn ein,
quälst ihn mit Simple Minds bis er weint.”

Es war ein Abend im Januar 1999, als mir einer meiner ersten Freunde übers Telefon von den Beginnern und der Mongo-Clikke erzählte. Er rezitierte für mich Songzeilen von seinem neuesten “Lieblingslied”, euphorisch, Satz für Satz. Seine Begeisterung schwappte durch die Leitung, übersprang die zehn Kilometer, die uns trennten und erreichten mich, mit dem großen, olivefarbenen Telefonhörer im Flur der Eltern stehend.

Die Beziehung zerbrach, “Bambule” blieb, schaffte es von der CD auf den iPod und sogar aufs iPhone. Das “Advanced Chemistry”-Konzert der Beginner in der Schwarzwaldhalle Karlsruhe: ein Tribut an die alten Zeiten, Nostalgie gepaart mit Melancholie – und verdammt viel Spaß. Weiterlesen »

keine Kommentare
8. März 2018

Melodien: Ein Abend mit Flavian Graber von ‘We invented Paris'”

Foto: Nico Schnepf

Auf Tour mit der „Catastrophe-Disco-Bar-Box“

Plötzlich war alles anders. Ende 2017 entschieden sich die Künstler von “We invented Paris” getrennte Wege zu gehen. “Wir hatten zwar keinen Streit, waren aber auch keine Einheit mehr”, erzählt mir Flavian Graber, der Kopf des Schweizer Kollektivs, bei unserem Treffen im Tollhaus in Karlsruhe.

Was nun? Termine für die “Tour de Catastrophe” waren bereits fix, Locations gebucht. “Ich wollte nicht alles canceln – zu sehr hatte ich mich auf die Konzerte gefreut”, sagt Flavian. Er überlegte. Auf die Schnelle eine neue Band zusammen trommeln? Nein. Es sollte anders sein. Weiterlesen »

keine Kommentare
16. März 2016

Melodien: “Ein Abend mit Boy”

10398462_10208033415180865_7398158926432201470_n

Über die Heimat

Die Routine hat den Alltag erobert. Jeden Tag sieht man die gleichen Orte und Gesichter, nichts ist mehr neu, nichts ist mehr spannend. „Kennt ihr dieses Gefühl“, fragt Boy-Sängerin Valeska Steiner das Publikum in Karlsruhe. „Jaaaaa“, schallt es ihr entgegen. Auch ihr ging es in Hamburg so, erzählt sie. Statt aber zu fliehen und woanders neue Abenteuer zu suchen, stellte sie sich vor, dass sie ganz neu in der Stadt ist und begegnete mit diesem neuen Blick ihrem Alltag. „Der Perspektivwechsel hat funktioniert – ich fühlte mich wieder gut“, sagt die gebürtige Schweizerin und stimmt „New York“ an – ein Lied über Heimat.

Weiterlesen »

1 Kommentar

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook
Instagram
Instagram@mademoiselle_miriam