5. September 2019

Schmöker: “Sommerhaus mit Swimmingpool” von Herman Koch

Ein guter Thriller: “Sommerhaus mit Swimmingpool” von Herman Koch

Eigentlich wollte ich erstmal eine Weile keine Thriller mehr lesen. Vergangene Woche griff ich dann aber aus meinem Stapel an ungelesenen Büchern „Sommerhaus mit Swimmingpool“ heraus. Das Werk von Herman Koch ist wie ein Thriller konzipiert. Es gibt am Anfang einen Toten, den berühmten Schauspieler Ralph Meier. Er starb an einem Tumor, der zu spät diagnostiziert wurde.

War es ein Kunstfehler oder nicht? Sein Hausarzt Marc Schlosser muss sich vor der Ärztekammer deshalb verantworten. Schnell entwickelt sich ein Sog. Was ist zwischen den beiden Männern im mittleren Alter passiert? Der Hausarzt lässt aus seiner Sicht die Ereignisse der vergangenen Monate Revue passieren. Das ist hochspannend. Weiterlesen »

keine Kommentare
14. April 2019

Schmöker: “The Circle” von Dave Eggers

Circle

Wie viel Realität steckt in “The Circle” von Dave Eggers?

Die Nachricht knatterte vor wenigen Tagen aus meinem Radio in der Küche: „Facebook bietet nun allen Nutzern die Funktion ,Live-Video’ an“, tönte es aus dem kleinen Ding. Das heißt, jeder kann nun sein Leben filmen und es seinen Freunden über das soziale Netzwerk präsentieren.

Mich fröstelte es. Meine Gedanken wanderten zu dem Buch „The Circle“ von Dave Eggers, das ich gerade zuvor zu Ende gelesen hatte. Ein eigentlich dystopischer Roman, der mir aber erschreckend real erscheint. Weiterlesen »

keine Kommentare
3. Dezember 2018

Schmöker: “8 1/2 Millionen” von Tom McCarthy

DSC_0481

Philosophie trifft Thriller: “8 1/2 Millionen” von Tom McCarthy

Der Brite Tom McCarthy hat mit 8 ½ Millionen ein sehr außergewöhnliches und spannendes Buch geschaffen: einen Thriller mit philosophischem Hintergrund. Verfilmt wurde das literarische Werk nun mit Tom Sturridge. Titel des Films, der 2015 in die Kinos kommen soll: „Remainder“.

Ausgelöschte Erinnerungen

„Etwas fiel vom Himmel. Technologie. Teile, Bruchstücke.“ Sie befördern den Protagonisten ins Koma. Was danach bleibt, ist „eine Leerstelle. Ein weißes Blatt, ein schwarzes Loch“. Im Krankenhaus und in der Reha muss er jede Bewegung neu erlernen. 8 ½ Millionen Pfund bekommt der Londoner als Schmerzensgeld dafür zugesprochen. Das ist die Ausgangssituation. Weiterlesen »

keine Kommentare
26. September 2018

Schmöker: “Girl on the Train” von Paula Hawkins

41JUtYeUSxL._SX312_BO1,204,203,200_

“Girl on the Train”: dynamisch, kurzweilig, spannend

Ein Krimi, der bereits vor seiner Veröffentlichung als Bestseller vermarktet wird: Als ich im Juni den “Spiegel”-Artikel über “Girl on the Train” las, wurde ich neugierig. Kann ein Buch, das unter solchen kommerziellen Bedingungen entsteht, und der großen Masse gefallen soll, gut sein? Ich habe es nun gelesen und bin positiv überrascht. Dynamisch, kurzweilig und ein überaus gut gestrickter Plot – das Buch von Paula Hawkins ist gelungen. Einzige Einschränkung: die Konzeption der weiblichen Charaktere. Weiterlesen »

keine Kommentare
28. Mai 2018

Flimmerkasten: “A most wanted man”

Spannender Thriller mit Philip Seymour Hofmann

In der tiefschwarzen Nacht schwimmt er durch die Elbe. Issa Karpov sucht Asyl. Er betritt die Hansestadt Hamburg mit Narben am Rücken und mächtigem Bart. Der Tschetschene mit muslimischem Glauben wurde in russischen und türkischen Gefängnissen gefoltert. Doch auch in Hamburg ist er keineswegs sicher. Sowohl Verfassungsschutz, CIA als auch eine autonom operierende Anti-Terroreinheit haben ihn im Visier – und verfolgen dabei ihre ganz eigenen Strategien. „A most wanted man“ mit Philip Seymour Hofmann ist ein äußerst spannender Thriller. Weiterlesen »

keine Kommentare
13. Oktober 2017

Schmöker: “Die Deutschlehrerin” von Judith W. Taschler

Sehr spannend: “Die Deutschlehrerin” von Judith W. Taschler

„Die Deutschlehrerin“ von Judith W. Taschler ist  eines der spannendsten Bücher, das ich seit Langem in der Hand hatte. Von der ersten Seite an entwickelte der Thriller so einen starken Sog auf mich, dass ich ihn nicht mehr weglegen konnte und in den vergangenen Tagen in jeder freien Minute las – regelrecht mitfieberte. Weiterlesen »

keine Kommentare

Hallo, ich bin Miriam

Stets bin ich auf der Reise: durch Karlsruhe, die Kultur und die Welt. Dabei begegnen mir immer wieder interessante Menschen, Bücher, Filme und anderer Krimskrams. Damit all diese Erfahrungen und Eindrücke nicht einsam in meinem Kopf schwirren, gibt es diesen Blog. Aus Grau wird Kunterbunt.

Newsletter abonnieren
Etwas verloren?
Vergangenes
Facebook